Gardinen Waschen und Pflegen

Gardinen Waschen und Pflegen

Gardinenpflege

Grundsätzlich sollten Sie Ihre Gardinen zwei- bis viermal im Jahr waschen.
Hängen sie in Räumen, in denen sie stärkerer Verschmutzung ausgesetzt sind, beispielsweise durch Zigarettenrauch oder Abgase von einer viel befahrenen Straße, ist es sinnvoll, sie häufiger zu reinigen.
Wichtig ist, dass der Schmutz nicht zu lange auf den Fasern liegt. Ansonsten hat er Zeit, sich in diese einzuarbeiten oder sich unter Sonneneinstrahlung in die Faser einzubrennen.

Generell sollten Sie die Gardinen erst kurz vor der Reinigung vom Fenster nehmen. Auf diese Weise verhindern Sie, dass sich durch die Lagerung Knitter bilden.

Wichtiges vor dem Waschen:

Entfernen Sie so weit wie möglich jegliches Gardinenzubehör wie zum Beispiel Faltenstecker, Röllchen, Ringe, Gleiter, lose Bleibänder und Beschwerungsstäbe.
Metallische Gegenstände können Rostflecken im Gardinengewebe hinterlassen. Gegenstände aus Kunststoff lassen sich teilweise mit waschen, sollten dann aber geschlossen und in ein Wäschenetz eingebunden werden. Auf diese Weise verhindern Sie, dass die spitzen Häkchen Ziehfäden im Stoff verursachen.
Auch Gardinen mit Fransenabschluss oder Spitze sollten in ein Wäschenetz gegeben werden. Dies schont das Material.

Um losen Staub zu entfernen, schütteln Sie die Gardinen kurz an der frischen Luft aus.

Wir empfehlen Dekostoffe und Gardinenstores immer getrennt von der übrigen Wäsche zu waschen. Beachten Sie in jedem Fall die Pflegehinweise auf dem Etikett der Gardine.

Lassen Sie den Gardinenstoff auf keinen Fall länger als nötig in der Waschmaschine liegen. Sie sollten die Gardinen sofort nach dem Waschen wieder aufhängen, dabei sollten sie sogar noch feucht sein.

In der Regel gelten für unsere Produkte folgende Pflegesymbole:

30° Schonwaschgang   mäßig Bügeln nicht Trocknergeeignet   nicht Bleichen
 

30°C Schonwaschgang

Wählen Sie an Ihrer Waschmaschine einen schonenden Waschgang bei 30°C.

mäßig Bügeln

Unsere Artikel dürfen Sie bei mittlerer Hitze bügeln.

nicht Trockner geeignet

Unsere Artikel sollten Sie nicht im Trockner trocknen.

nicht Bleichen

Unsere Artikel dürfen nicht gebleicht werden.

Spitzen, Stickereien und feine Stoffe

Gardinen aus Plauener Spitze, bestickte Scheibenhänger und feine Stoffe sollten lieber per Hand gewaschen werden.
Dies ist für die feinen Stickereien und empfindlichen Stoffe die schonendste Reinigung. Auch verhindert man so, dass Ziehfäden entstehen und man schont das Material.
Sollten Sie Ihre Spitzengardinen dennoch einmal in der Maschine waschen wollen, sollten Sie sie auf jeden Fall in ein Wäschenetz packen und jegliches Gardinenzubehör sorgfältig entfernen.

Alle Kommentare

Hinterlasse eine Antwort